Sie sind hier:

Die Bildungsziele der ZAD

Fragen & Antworten

Historie

Bildungsplan

Berufsordnung

Bundesanstalt für Arbeit (BfA)

Bundesinstitut f. Berufsbildung

Initiatoren der ZAD

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Haftungsausschluß

Kontaktformular

Impressum

Satzung

Nachstehend informieren wir Sie über die wichtigsten Bildungsziele, die im Gesellschaftervertrag und in der Gründungsurkunde der ZAD festgeschrieben sind.

Koordinierung aller Bildungsinteressen

  • die Fortschreibung des Bildungsplans für Detektive in Deutschland,
  • Propagierung, Durchsetzung und Einflußnahme auf die gesetzliche Regelung der Bildung für Detektive

Wissensdokumentation

  • Aufbau einer zentralen Wissensstoff-Datenbank
  • Strukturierung des detektivischen Fachwissens
  • Bereithaltung von Fach-Referenten und Fach-Autoren
  • Herausgabe von Studien zu einzelnen Fachthemata
  • Herausgabe einer Informationsschrift für Detektive
  • Eignungsprüfung von Ausbildungsangeboten

Vermittlung von Berufserfahrungen

  • Veranstaltung von Seminaren für Detektive
  • Durchführung von kombinierten Fern- und Direktunterrichtsprogrammen für
  • Detektive
  • Durchführung aller Maßnahmen, die diesem Zweck dienen.

Die ZAD verpflichtet sich gegenüber den in Ziffer (1) der Gründungsurkunde vom 5. Juni 1992 – UR.Nr. 1252 für 1992 des amtierenden Notars – genannten Berufsverbänden:

  • sich bei der Propagierung, Durchsetzung und Einflußnahme auf die gesetzliche Regelung der Bildung für Detektive mit den Berufsverbänden abzustimmen,
  • keine detektivischen Dienstleistungen gewerbsmäßig in Konkurrenz zu Detekteien durchzuführen,
  • bei der Erarbeitung von Empfehlungen, Gutachten und Stellungnahmen zu allen detektivischen Themata und Problemen oder solchen, bei denen Detektive betroffen sind, die Interessenlage der Verbände zu berücksichtigen,
  • die der Gesellschaft obliegende Aufgabe „Erforschung von Hintergründen, deren Analyse und Darstellung sowie die Empfehlung und Planung von Problemlösungen“ nur insoweit wahrzunehmen, als Fragen der Ausbildung und Forschung betroffen sind

Übergreifende Aufgaben der ZAD

  • die Förderung des Gedankenaustausches zwischen allen an der Bildung für Detektive interessierten Personen, Personengruppen, interessierten Bürgern, Organen, Institutionen, Amtsträgern, Behörden usw., sowie den rechtshelfenden Berufen
  • Förderung von Forschung und Wissenschaft auf allen Gebieten der Detektivtätigkeit, auch auf verwandten und Nebengebieten
  • Erarbeitung von Empfehlungen, Gutachten und Stellungnahmen zu allen detektivischen Themata und Problemen oder solchen, bei denen Detektive betroffen sind.
  • Erforschung von Hintergründen, deren Analyse und Darstellung, sowie die Empfehlung und Planung von Problemlösungen.
  • Vergabe von Anerkennungen, Belobigungen, Ehrungen oder auch Auszeichnungen etc. an Einzelpersonen, Institutionen, Vereinigungen, Organe usw., welche im Sinne der Zielsetzung dieser Unternehmenszwecke besonders herausragende Leistungen erbracht, bzw. das Unternehmen selbst durch außergewöhnliche Unterstützung entweder in Form hochwirksamer Mitarbeit oder durch nicht unerhebliche finanzielle Hilfe gefördert haben.